PressemeldungFreiburger Greiff AG startet strategische Kooperation mit Zürcher Keynote Funds AG

Veröffentlicht amLesezeit: 2 Min.

Im Zuge der Wachstumsstrategie erweitert die Greiff AG ihre Partner-Lounge zum 01.08.2019. Im Rahmen einer strategischen Partnerschaft hat sich die Greiff AG an der Schweizer Keynote Funds AG beteiligt und wird künftig als zentraler Ansprechpartner für alle vertrieblichen Themen in der Eurozone agieren. Die 2018 in Zürich gegründete Keynote Funds AG ist ein von der Schweizer Aufsichtsbehörde FINMA regulierter Asset Manager, der in außergewöhnliche Aktiensegmente investiert. Mit der Lancierung des Keynote - Equity Opportunities Fund am 1. August 2019 erweitert die Greiff AG das Fondsangebot um eine fokussierte Aktienstrategie, die das Investment Team um Balthasar Meier, Peter Heim und Thomas Germann über dreizehn Jahre sehr erfolgreich bei einem der größten bankenunabhängigen Vermögensverwaltern der Schweiz verantwortet haben.

Die Kooperation mit der Greiff AG ermöglicht es, dass unsere besondere Fondsstrategie künftig auch einem breiteren Publikum in Europa zugänglich gemacht wird. Wir kennen die Verantwortlichen der Greiff bereits seit Jahren und freuen uns auf die strategische Kooperation.

Peter Heim, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Keynote Funds AG

Der „out-of-the-box“-Anlagestil des Keynote - Equity Opportunities Fund basiert auf gründlich recherchierten Unternehmensanalysen in den drei Anlagekategorien „Transformative Qualität“, „Plattformunternehmen“ und „Spin-Offs“. Jedes Unternehmen wird vor Aufnahme ins Fondsportfolio mittels einer proprietären 50-Punkte-Checkliste durchleuchtet. Kriterien sind u.a. eine hohe Rendite auf das eingesetzte Kapital, überdurchschnittliche Reinvestitionsmöglichkeiten und Wachstumsaussichten, eine starke Marktposition, eine niedrige Verschuldungsquote, die Erwirtschaftung eines hohen freien Cash-Flows sowie ein kompetentes Management mit nachgewiesenem Leistungsausweis. Investiert wird in jene 15 bis 30 Unternehmen, welche Wachstum zu einem angemessenen Preis bieten und geringe ESG-Reputationsrisiken aufweisen.

„Im Rahmen unserer Fondsanalysen sind wir schon vor einigen Jahren auf die sehr erfolgreiche Arbeit von Balthasar, Peter und Thomas aufmerksam geworden. Die von ihnen verwalteten Fonds gehörten zur jeweiligen Spitzengruppe ihres Segments und daher freut es mich außerordentlich, das Management und die Distribution der Keynote Funds zu begleiten“

Volker Schilling, Mitglied des Vorstandes der Greiff capital management AG

Keynote ist eine Investmentgesellschaft mit variablem Kapital, die in Form einer Aktiengesellschaft nach luxemburgischem Recht gegründet wurde. Als Verwaltungsgesellschaft agiert Universal-Investment-Luxembourg S.A., Verwahrstelle ist die UBS Europe SE, Luxembourg Branch. Der Keynote - Equity Opportunities Fund ist ein Teilfonds der Keynote (SICAV) und in verschiedenen Anteilsklassen verfügbar. Die Zeichnungsphase hat bereits begonnen und dauert bis zum 31. Juli 2019; die Lancierung findet am 1. August 2019 statt.

Für private und institutionelle Investoren in Deutschland sind zwei spezielle Anteilsklassen aufgelegt und zum Vertrieb zugelassen worden. Anleger können die kostengünstige Anteilsklasse I - EUR (ISIN LU1920072326) bis Ende 2019 bereits ab einer Mindestanlagesumme von 100.000 Euro erwerben. Danach ist für die Investition in diese Anteilsklasse eine Mindestanlagesumme von 500.000 Euro erforderlich. Die Retail-Tranche mit der ISIN LU1920072672 bietet eine Vertriebsprovision in Höhe von bis zu 50 Basispunkten.

Pressekontakt:

Greiff capital management AG
Sven Meyer
⁠Tel.: +49 761 767695-0
⁠meyer@greiff-ag.de

Kontakt Vertrieb:

Greiff capital management AG
Udo Wedler
⁠Tel.: +49 761 767695-27
⁠wedler@greiff-ag.de